News

26.04.11 Großer Erfolg bei der Heimveranstaltung


Die ADAC Rallye Hessen Vogelsberg war für Björn und Olli ein voller Erfolg. Am Freitagabend konnten sie die ersten 3 Bestzeiten einfahren. Auf der 4. Prüfung machte sich auf einmal der Geruch von Kühlwasser in ihrem Astra breit und sie verloren die Konzentration. Es reichte aber trotzdem noch für die zweitschnellste Zeit im HJS Diesel Cup. Der im darauf folgendem Service lokalisierte defekte Kühlerschlauch konnte ohne Probleme getauscht werden, so dass der Astra wieder bestens für den Samstag vorbereitet war. Auf der Samstagetappe konnten Björn und Olli 6 der 7 möglichen Bestzeiten einfahren, gewannen mit einem Vorsprung von 1,20min den Lauf zum HJS Diesel Cup und wurden 17. im Gesamtklassement. Auf ihrer Lieblingsprüfung von Niederaula nach Kleba waren sie sogar 25sek schneller als ihre Verfolger. Mit dem zweiten Sieg in der laufenden Saison bauten sie ihren Vorsprung in der Meisterschaft weiter aus. Bei Michael, der sich diesmal das Gebetbuch von Thomas Hanak vorlesen lies, lief am Freitag alles perfekt. Die beiden fuhren konstant 3./4. Zeiten in ihrer Division. Auf der Samstagsetappe kam ein wenig Panik auf als der Corsa auf einmal Getriebeöl verlor, aber auch dieses Problem konnte man im Service beheben. Auf der letzen Schleife des Tages wollten Michael und Thomas ihren Platz auf dem Treppchen sichern, aber die letzte Prüfung, die fast durch Michaels Wohnzimmer führt, wurde in Folge eines Unfalls abgesagt und dadurch konnten sie ihren Rückstand nicht ganz wett machen. Sie wurden mit wenigen Sekunden Rückstand 4. in ihrer Division und 31. Gesamtklassement. Michael startet schon am 6./7. Mai bei der Pfalz-Westrich Rallye, wo Björn und Olli diesmal als Serviceteam fungieren. Eine Woche später wird wieder getauscht wenn die zwei ihren 3. HJS Lauf in Zwickau bestreiten.


04.04.2011 Video von der Wikinger Rallye Quelle: Rallyemovie24.de




30.03.11 Perfekter Saisonauftakt für das Rallyeteam Mohr Becker


Am vergangenen Wochenende startete die Rallyesaison für das Rallyeteam Mohr Becker. Mit gleich 2 Fahrzeugen starteten sie bei der Wikinger Rallye, einem Lauf zur deutschen Rallyemeisterschaft, in Süderbrarup. Björn und Oliver starteten, als amtierender Meister aus dem Jahr 2010, in ihrem bekannten Opel Astra Diesel in der Division 6. Am Freitagabend ging es dann los. Gleich zum Anfang übernahmen sie die Führung in Ihrem Dieselcup und führten nach 2 Wertungsläufen schon mit einer halben Minute Vorsprung. Nach einer kurzen Nacht ging es dann am Samstagmorgen weiter. Die beiden fuhren kontrolliert weiter, bauten ihren Vorsprung bis zum Schluss auf 45sek aus und feierten ihren ersten Sieg im Jahr 2011. Als zweites Team starteten Michael Meckbach und Corinna Roppel in dem Corsa A GSI. Für die beiden war es eine besondere Herausforderung da sie noch nie als Team in einem Rallyeauto saßen, aber die beiden meisterten die Aufgabe perfekt und fuhren auf den 4. Platz in ihrer Division. Einzigste bedenken hatten sie das der Corsa keine Probleme macht da der neue Motor erst 2 Tage vor dem Start nach Süderbrarup fertig wurde und keinerlei Zeit zum Testen war. Der nächste Einsatz für das Rallyeteam Mohr Becker ist ihre Heimveransaltung, die ADAC Rallye Hessen Vogelsberg am 15/16 April, bei der sie genauso erfolgreich abschneiden wollen wie im hohen Norden.


01.03.2011 Die neue Internetseite ist online